| Kontakt | Lageplan | Drucken 

Institut für Kunstgeschichte

Titelbild

News

10.11.14 Vortragsreihe

Looted Art – Provenienzforschung am Museum
Eine Vortragsreihe der Abteilung Ältere Kunstgeschichte

Mo. 6. Okt. 2014, 18:15 Uhr
Problemfeld „Provenienz“ – Historische Kontexte und museale Fragestellungen
Dr. Annette Baumann, Provenienzforschung, Landeshauptstadt Hannover

Mo. 13. Okt. 2014, 18:15 Uhr
Looted Art und Restitution – Begriffsbestimmung, juristische Grundlagen, Umsetzung und aktuelle Entwicklungen
Markus H. Stötzel, Rechtsanwalt, Marburg

Mo. 10. Nov. 2014, 18:15 Uhr
Vom Verdachtsfall zur Provenienzbestimmung – Methoden und Instrumentarien der Provenienzforschung
Dr. Anja Heuß, Provenienzforscherin, Staatsgalerie Stuttgart

Mo. 24. Nov. 2014, 18:15 Uhr
„Due Diligence“ bei der Provenienz von Kulturgütern
Benno Widmer, Leiter der Abteilung Raubkunst, Bundesamt für Kultur, Bern

Ort: Universität Bern, Hauptgebäude, Hochschulstrasse 4, Audimax (HS 110)

Flyer (pdf, 1.0 MB)

Flyer_final_140825.pdf
HS 2014 Werkstattgespräche

Montag 6. Oktober 2014, 16-18 Uhr, Hauptgebäude Uni Bern, Raum 101
M.A. Alice Detjen, Universität Oldenburg
Das ausgestellte Interieur. Überlegungen zum Status des Zusehen-Gegebenen Künstlerhauses Frederic Leightons

Montag 17. November 2014, 16-18 Uhr, Hauptgebäude Uni Bern, Raum 101
Margot Th. Brandlhuber, Villa Stuck München
Im Tempel des Ich. Das Künstlerhaus als Gesamtkunstwerk

Montag 24. November 2014, 16-18 Uhr, Hauptgebäude Uni Bern, Raum 101
Dr. Dominique Grisard, Universität Basel
Bedroom Cultures. Das Privat- und öffentliche Leben der Intimität

Montag 1. Dezember 2014, 16-18 Uhr, Hauptgebäude Uni Bern, Raum 101
M.A. Anselm Treichler, Humboldt-Universität Berlin
Wilhelm Worringer. Abstraktion und Einfühlung als Konstituenten von Raum

Montag 8. Dezember 2014, 16-18 Uhr, Hauptgebäude Uni Bern, Raum 101
Prof. Dr. phil. Elke Katharina Wittich, Hochschule Fresenius, AMD Akademie Mode & Design GmbH Berlin
Gesetze für die inneren Raumverhältnisse. Karl Friedrich Schinkels Interieurs

Montag 15. Dezember 2014, 16-18 Uhr, Hauptgebäude Uni Bern, Raum 101
Dr. Katharina Küster-Heise, Landesmuseum Württemberg
"Olga wohnt himmlisch". Russische Interieurs in württembergischen Schlössern

Organisation und Kontakt: M.A. Simone Neuhauser (simone.neuhauser@ikg.unibe.ch)
www.interior-unibe.ch

11.-12.12.14 Tagung „Representatio Majestatis“

Die Abteilungen „Geschichte der textilen Künste“ und „Kunstgeschichte der Moderne und der Gegenwart“ sowie das Kunsthistorische Institut der Eberhard Karls Universität Tübingen laden ein zur Tagung

Representatio Majestatis. Intermediale Konstruktionen herrschaftlicher Macht zwischen dem 15. und 19. Jahrhundert.

Termin: 11.-12. Dezember 2014
Ort: Universität Bern, Hallerstrasse 6, Raum 205

Konzept & Organisation: Dr. Eva Ehninger, Dr. Ariane Koller, Jun.-Prof. Dr. Anna Pawlak

Weitere Informationen finden Sie hier: Flyer_RepresentatioMajestatis (pdf, 255KB)

Flyer_RepresentatioMajestatis.pdf
11.12.14 Abendvortrag im Rahmen der Tagung „Representatio Majestatis“

Die Abteilungen „Geschichte der textilen Künste“ und „Kunstgeschichte der Moderne und der Gegenwart“ sowie das Kunsthistorische Institut der Eberhard Karls Universität Tübingen laden ein zum Abendvortrag von

Prof. Dr. Gudrun Gersmann (Universität zu Köln): Ein König ohne Kopf und Grab: Tod und Exhumierung Ludwigs XVI.

Zeit: 11. Dezember 2014, 19.15 Uhr
Ort: Universität Bern, Hauptgebäude, Hochschulstrasse 4, HS 201

Konzept & Organisation: Dr. Eva Ehninger, Dr. Ariane Koller, Jun.-Prof. Dr. Anna Pawlak

Weitere Informationen finden Sie hier: Flyer_Abendvortrag (pdf, 200KB)

Flyer_Abendvortrag.pdf
12.12.14 Abendvortrag

'Dialog Ost' – Aktuelle Forschung zur Bildenden Kunst, Architektur und Alltagskultur im östlichen Mitteleuropa
Kolloquium am Freitag, 12. Dezember 2014, ab 9.30 Uhr

mit einem Abendvortrag von PD Dr. Beate Störtkuhl:
Umcodierungen, Neucodierungen, Adaptionen.
Annäherungen an 'fremdes' Kulturerbe im östlichen Europa seit 1945

Ort: Universität Bern, UniS, Schanzeneckstrasse, Raum A301
Gäste sind herzlich willkommen!

Flyer mit vollständigem Programm (pdf, 569KB)

DialogOst_Programm.pdf
Herbst 2014/
Frühjahr 2015
Forum Denkmalpflege: „Baudenkmale – MEHRwert“

Die Abteilung Architekturgeschichte und Denkmalpflege –  in Verbindung mit dem Bundesamts für Kultur sowie den Denkmalpflegeämtern von Kanton und Stadt Bern – lädt Sie herzlich zum Vortrags- und Diskussionsforum: „Baudenkmale – MEHRwert“ ein:

5. 12. 2014
Einführung: Bauliches Erbe als Ressource | Bernd Nicolai, Universität Bern
Ingenieurbauwerke – Nutzbauten als Kulturobjekte? | Eugen Brühwiler, EPF Lausanne
Freitags 16:15–17:45h, Hauptgebäude Universität Bern, Hochschulstrasse 4, Raum 220

Der vierte Zyklus des Forum Denkmalpflege widmet sich dem Thema «Baudenkmale – MEHRwert: Das bauliche Erbe als Ressource» und will sich in regelmässiger Folge mit der Frage nach der gesellschaftlichen Stellung der Denkmalpflege in der Gegenwart beschäftigen.

Für alle weiteren Vorträge siehe den untenstehenden Link:

Flyer (pdf, 566KB)

Flyer_Forum_Denkmalpflege_2014.pdf
8.-9. 01.2015 Workshop: Reconsidering Cultural Heritage in Unrecognized States

Ort: A 022, Universität Bern / UniS, Schanzeneckstrasse 1

Organizers/Partners: Prof. Dr. Thomas Dittelbach and Prof. Dr. Michael Walsh ( Associate Professor of Art History and Associate Chair (Research) in the School of Art, Design and Media, at Nanyang Technological University in Singapore) in cooperation with IASH - Institute of Advanced Study in the Humanities and the Social Sciences (University of Bern).

Call for Papers

International Conference
20th/21st/22nd/ and 23rd May 2015, ETH Zurich
Crisis: Art and Decision

Programmed by the Vereinigung der Kunsthistorikerinnen und Kunsthistoriker in der Schweiz (VKKS) in collaboration with the University of Bern and the ETH Zurich under the aegis of the Comité International de l’Histoire de l’Art (CIHA).

Proposals from all geographical and temporal areas of art history and related disciplines, which reflect on the theoretical potential or the concepts of critique and crisis, are welcome.

Call for papers (pdf, 242KB)

CIHA_conference_crisis_art_and_decision_cfp.pdf
KSL INFORMATIONEN

Seit September ist KSL als Notenverwaltungssystem produktiv. Wir bitten alle Studierenden sich für die jeweiligen Kurse in KSL anzumelden. Bei technischen Problemen und Fragen wenden Sie sich bitte an den KSL Support: support@vsl.unibe.ch.

Bitte beachten Sie auch die Termine zur Roadshow KSL unter http://www.vsl.unibe.ch/content/index_ger.html

Universität Bern | Institut für Kunstgeschichte | Hodlerstrasse 8 | 3011 Bern | Tel +41 31 631 47 41 | Fax +41 31 631 86 69
© Universität Bern | Impressum