Berufsfelder

Das Studium der Kunstgeschichte ermöglicht den Einstieg in eine Vielzahl von Berufen. Da sich die Zahl der Absolventen der Kunstgeschichte seit Mitte der 70er Jahre jedoch ständig erhöht hat, ist der Stellenmarkt eng begrenzt. Das Überangebot an Arbeitskräften erlaubt Arbeitgebern, zusätzliche Qualifikationen zu verlangen, die das Studium allein nicht vermitteln kann.

Studierende müssen daher schon während des Studiums berufspraktische Erfahrungen und entsprechende Zusatzkenntnisse erwerben. Zu den Bereichen, deren Kenntnis neben dem Fachwissen erwünscht ist, zählen vor allem EDV, Öffentlichkeitsarbeit, zusätzliche Fremdsprachen, Wirtschafts- und Rechtswissenschaften sowie Pädagogik. Wer entsprechende Neigungen verspürt, sollte hier mit der Wahl von Nebenfächern, mit Praktika und mit Weiterbildung Schwerpunkte setzen.

Zusatzkenntnisse werden oft auch nach Abschluss des Studium weiter vertieft. Ein hoher Anteil der KunsthistorikerInnen beginnt dann eine weitere Ausbildung. Für manche Berufsziele, wie etwa Restaurator, Kunsthändler usw. sind eventuell zusätzliche Ausbildungsgänge notwendig. Auch viele der Erwerbstätigen bilden sich berufsbegleitend weiter. Hinzu kommt, dass besonders frei schaffende KunsthistorikerInnen oft in mehreren Bereichen tätig sind. Entsprechende Spezialisierungen legen oft das Fundament für die endgültige Berufswahl.

Arbeitsbereich

Aufgabengebiete

Öffentliche oder private Sammlungen  
Museum, Kunsthalle, Kunsthaus, Graphische Sammlung, Bibliothek, Archiv KonservatorIn bzw. Kustos/Kustodin für ein bestimmtes Sammlungsgebiet. Ankäufe, Inventarisierung, Pflege der Bestände, Forschung, Vorbereitung von Ausstellungen, Bearbeitung von Bestands- und Ausstellungskatalogen, Führern
Kunsthandel  
Galerie, Auktionshaus An-und Verkäufe, Inventarisierung, Pflege der Bestände, Forschung, Vorbereitung von Ausstellungen, Bearbeitung von Ausstellungs- und Auktionskatalogen
Denkmalpflege  
Kantonales/Städtisches Amt für Denkmalpflege
Verwaltung Öffentlicher oder privater Burgen und Schlösser
Inventarisierung von Baudenkmälern; praktische Denkmalpflege: Schutz von Baudenkmälern, Aufsicht und Beratung bei konservatorischen und restauratorischen Massnahmen; Gartendenkmalpflege (histor. Gärten und Parkanlagen) Mischung: Museum und Denkmalpflege
Publizistik  
Verlag, Fachzeitschriften, Printmedien, Radio/TV, Internet Kunstkritik, Kunstjournalismus, Ausstellungsbesprechungen; Rezensionen; freie Publizistik; Kunstredaktion (-moderation); Lektorat, Herausgabe kunstwissenschaftl. Literatur
Forschung / Publizistik  
öffentl. und private kunsthistorische Institute, Vereinigungen und Stiftungen Forschung, Publikation kunstwissenschaftlicher Literatur
Kunstreiseleitung / Tourismus  
private Agenturen Vorbereitung und Durchführung von kommerziellen Kunstreisen
Akademische Laufbahn  
Universität Promotion, Habilitation: Forschung, Ausbildung von Studierenden der Kunstgeschichte
Lehre  
Kunsthochschule / -fachhochschule Kunsthistorische Ausbildung von Studierenden der freien und angewandten Künste und des Kunstlehramtes
Art Consulting  
private Firmen / Banken / Versicherungen Kunsthistorische Beratung / Auswahl von Kunstwerken für Firmenniederlassungen; evtl. Vorbereitung von Ausstellungen