Institut für Kunstgeschichte

Materialized Identities

M.A. Michèle Seehafer

Abteilung für Kunstgeschichte der Neuzeit

Telefon
+41 31 631 49 84
Fax
+41 31 631 86 69
E-Mail
michele.seehafer@ikg.unibe.ch
Büro
Speichergasse 27, Raum 305
Postadresse
Institut für Kunstgeschichte
Hodlerstrasse 8
3011 Bern

Forschungsinteressen

  • Geschichte und Theorie neuzeitlicher Sammlungen
  • Wissenschaften und Handel im Europa der frühen Neuzeit
  • Kunst und visuelle Kultur im 16. und 17. Jahrhundert
  • Frühneuzeitliche Sammlungsräume und Sammlungskulturen in Dänemark

Vorträge

„Imitation of the Unknown: ,The Princess’s Lacquered Chamber‘ at Rosenborg Castle“, Vortrag im Rahmen des Workshops „Authenticity“ von Prof. Dr. Mia Mochizuki (NYU), organisiert vom Walter Benjamin Kolleg, Bern, 01.12.2016.

„The Winterroom at Rosenborg Castle“, Kurzvortrag im gemeinsamen Workshop der Forschungsgruppen „Sites of Mediation“ und „Artistic Exchange in the Low Countries“, organisiert von Prof. Dr. Christine Göttler (Univ. Bern), Prof. Dr. Filip Vermeylen (Erasmus Univ. Rotterdam) und Prof. Dr. Karolien De Clippel (Utrecht Univ.), Antwerpen, 12.09.2014.

Lehrveranstaltungen

seit 09/2016 Begleitung einer Exkursion nach Dresden unter dem Thema „Kunst des Wissens/Wissenskunst – Sammlungen in Dresden“, 06.–09.12.2016 (mit Prof. Dr. Christine Göttler und Dr. des. Ivo Raband)
04/2016 Mitorganisation einer Exkursion ins Kunstmuseum Basel (mit Prof. Dr. Christine Göttler)
10/2015 Mitorganisation einer Exkursion ins Vitromusée in Romont zur Ausstellung „Reflets de Venise. Gläser des 16. und 17. Jahrhunderts aus Schweizer Sammlungen“ (mit Prof. Dr. Christine Göttler)
02/2013–07/2014 Grundkursleiterin am Institut für Kunstgeschichte, Universität Bern (Lehrstuhl für Kunstgeschichte der Neuzeit, Prof. Dr. Christine Göttler)

Konferenzorganisation

2015 Assistentin der internationalen und interdisziplinären Konferenz „Spaces, Places and Times of Solitude in Late Medieval and Early Modern Europe“, organisiert von Prof. Dr. Christine Göttler (Universität Bern) und Prof. Dr. Karl A. E. Enenkel (Westfälische Wilhelms-Universität, Münster), Bern, 09.–11.12.2015.

Mitgliedschaften

Vereinigung der Kunsthistorikerinnen und Kunsthistoriker in der Schweiz

Blog-Einträge

10.04.2017 mit Sonia Calvi, Stefan Hanß und Rachele Scuro, „Second Workshop of the Materialized Identities Group, Bern and Zurich, 16th–17th March 2017“ (697/2241 Wörter)
03.02.2017 Shell Gold – Production, Usage, and Handling of a Historical Artisanal Technique (including a hands-on experiment)“ (1089 Wörter)
13.12.2016 Conference Report ‚The Materialities of Knowledge in Early Modern Cities‘“ (1605 Wörter)
26.10.2016 mit Sonia Calvi, Stefan Hanß und Rachele Scuro, „First Workshop of the Materialized Identitites group, Cambridge, 6th–7th October 2016“ (385/1260 Wörter)
seit 09/2016 Mitglied im Doktoratsprogramm „Interdisciplinary Cultural Studies ICS“ an der Graduate School of the Humanities, Walter Benjamin Kolleg, Universität Bern
seit 06/2016 Doktorandin im internationalen und interdisziplinären SNF Projekt „Materialized Identities: Objects – Affects – Effects in Early Modern Culture, 1450–1750“ im von Prof. Dr. Christine Göttler geleiteten Subprojekt „Mutable Matter: Netherlandish Painters on Values, Uses and Effects of Gold“. Projektleitung: Prof. Dr. Susanna Burghartz (Universität Basel), Prof. Dr. Lucas Burkart (Universität Basel), Prof. Dr. Christine Göttler (Universität Bern), Prof. Dr. Ulinka Rublack (University of Cambridge)
10/2015–05/2016 Wissenschaftliche Assistentin am Lehrstuhl für Kunstgeschichte der Neuzeit an der Universität Bern
10/2015 Master of Arts in Kunstgeschichte mit Ausstellungs- und Museumswesen an der Universität Bern, Masterarbeit: „Das Winterzimmer auf Schloss Rosenborg unter Christian IV. – Kunst, Wissenschaft und Selbstinszenierung“ (betreut von Prof. Dr. Christine Göttler)
03/2015 – 10/2015 Hilfsassistentin am Lehrstuhl für Kunstgeschichte der Neuzeit an der Universität Bern
02/2012–02/2016 Projektassistentin des SNF Sinergia-Projekts „The Interior: Art, Space, and Performance (Early Modern to Postmodern)“
Projektleitung: Prof. Dr. Christine Göttler (Universität Bern), Prof. Dr. Birgitt Borkopp-Restle (Universität Bern), Prof. Dr. Norberto Gramaccini (Universität Bern), Prof. Dr. Peter W. Marx (Universität Köln), Prof. Dr. Bernd Nicolai (Universität Bern), Prof. Dr. Peter J. Schneemann (Universität Bern)
10/2012 – 05/2014 Vizepräsidentin der Fachschaft des Instituts für Kunstgeschichte der Universität Bern
09/2010 – 10/2012 Vorstandsmitglied der Fachschaft des Instituts für Kunstgeschichte der Universität Bern
01/2013 Bachelor of Arts in Kunstgeschichte und Betriebswirtschaftslehre an der Universität Bern, Bachelorarbeit: „Gewalt der Bilder. Zu Peter Paul Rubens‘ Darstellung von Tomyris mit dem Haupt des Cyrus“ (betreut von Prof. Dr. Christine Göttler)
09/2009 – 10/2015 Studium der Kunstgeschichte, Betriebswirtschaftslehre und des Ausstellungs- und Museumswesens an der Universität Bern