Institut für Kunstgeschichte

Materialized Identities

Forschungsinteressen

  • Geschichte und Theorie neuzeitlicher Sammlungen
  • Wissenschaften und Handel im Europa der frühen Neuzeit
  • Kunst und visuelle Kultur im 16. und 17. Jahrhundert
  • Frühneuzeitliche Sammlungsräume und Sammlungskulturen in Dänemark

Vorträge

„A Collection without an Inventory? The Emergence of the Royal Danish Collection at Rosenborg Castle“, Vortrag an der 64. Konferenz der Renaissance Society of America (RSA) im Panel “Inventories and Inventions: Constructing and Reconstructing Early Modern Collections”, organisiert von Prof. Dr. Miriam Hall Kirch (University of North Alabama) und Dr. des. Ivo Raband (Universität Bern), New Orleans, 22. März 2018.

„Transformation und Imitation: Aspekte von Materialität in der frühneuzeitlichen dänischen Kunstkammer“, Kurzvortrag in einem Workshop organisiert vom „Netzwerk Neuzeit (Bern-Konstanz-Zürich)“, Berner Fachhochschule, 20. Februar 2018.

„Imitation of the Unknown: ,The Princess’s Lacquered Chamber‘ at Rosenborg Castle“, Vortrag im Rahmen der internationalen Konferenz „ELinC2018: European Lacquer in Context“, organisiert vom ELinC-Projekt, Brüssel, 19. Januar 2018.

„Transforming Landscapes: ,The Winter Room‘ at Copenhagen’s Rosenborg Castle“, Vortrag im Rahmen des international Workshops „Unruly Landscapes: Producing, Picturing, and Embodying Nature in Early Modernity“, organisiert von Prof. Dr. Christine Göttler, Dr. des. Ivo Raband, M.A. Michèle Seehafer und Dr. des. Steffen Zierholz (alle Universität Bern), Universität Bern, 14. Dezember 2017.

„Deceiving the Eyes of the Beholder: Cornelis Gijsbrechts’ Paintings as a New Perspective on the Royal Danish Kunstkammer“, Vortrag im Rahmen des Workshops „Knowledge“ von Prof. Dr. Pamela H. Smith (Columbia University), organisiert vom Walter Benjamin Kolleg, Universität Bern, 6. Oktober 2017.

„Lacquered Chambers at Rosenborg Castle“, Vortrag im Rahmen des internationalen Workshops „Bodensee-Gespräche über Kunst“, organisiert von M.A. Gitta Bertram für Prof. Dr. Nils Büttner (Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart), Bodman-Ludwigshafen, 20. Juli 2017.

„Imitation of the Unknown: ,The Princess’s Lacquered Chamber‘ at Rosenborg Castle“, Vortrag im Rahmen des Workshops „Authenticity“ von Prof. Dr. Mia M. Mochizuki (New York University Abu Dhabi/The Institute of Fine Arts, New York University), organisiert vom Walter Benjamin Kolleg, Universität Bern, 1. Dezember 2016.

„The Winterroom at Rosenborg Castle“, Vortrag im gemeinsamen Workshop der Forschungsgruppen „Sites of Mediation“ und „Artistic Exchange in the Low Countries“, organisiert von Prof. Dr. Christine Göttler (Universität Bern), Prof. Dr. Filip Vermeylen (Erasmus Universität Rotterdam) und Prof. Dr. Karolien De Clippel (Utrecht Universität), Rubenianum, Antwerpen, 12. September 2014.

Lehrveranstaltungen

12/2016 Begleitung einer BA- und MA-Exkursion nach Dresden zum Thema „Kunst des Wissens/Wissenskunst – Sammlungen in Dresden“, 6.–9.12.2016 (mit Dr. des. Ivo Raband)
04/2016 Mitorganisation einer BA- und MA-Exkursion ins Kunstmuseum Basel (mit Prof. Dr. Christine Göttler)
10/2015 Mitorganisation einer BA- und MA-Exkursion ins Vitromusée in Romont zur Ausstellung „Reflets de Venise. Gläser des 16. und 17. Jahrhunderts aus Schweizer Sammlungen“ (mit Prof. Dr. Christine Göttler)
02/2013–07/2014 Grundkursleiterin am Lehrstuhl für Kunstgeschichte der Neuzeit, Universität Bern (Direktion: Prof. Dr. Christine Göttler)

Konferenzorganisation

2017 Mitorganisation des internationalen Workshops „Unruly Landscapes: Producing, Picturing, and Embodying Nature in Early Modernity“, zusammen mit Prof. Dr. Christine Göttler, Dr. des. Ivo Raband und Dr. des. Steffen Zierholz (alle Universität Bern), Universität Bern, 14.–15. Dezember 2017.
2015 Organisationsassistentin an der internationalen und interdisziplinären Konferenz „Spaces, Places and Times of Solitude in Late Medieval and Early Modern Europe“, organisiert von Prof. Dr. Christine Göttler (Universität Bern) und Prof. Dr. Karl A. E. Enenkel (Westfälische Wilhelms-Universität, Münster), Bern, 09.–11. Dezember 2015.

Mitgliedschaften

Vereinigung der Kunsthistorikerinnen und Kunsthistoriker in der Schweiz

Blog-Einträge

01.12.2017 Interview with Pamela H. Smith“ (3052 Wörter).    
07.11.2017 Third Workshop of the Materialized Identities Group, Basel, 27th–29th September 2017“, gemeinsam mit Stefan Hanß und Rachele Scuro,  (924/1422 Wörter).  
02.08.2017 Interview with Sven Dupré“ (1305 Wörter).
02.08.2017 Interview with Ann-Sophie Lehmann“ (1561 Wörter).
02.08.2017 Workshop Knowledge: Formation and Perception of Art. Conference Report ,WerkStattWissen – The Work of Art. Material and Technology in Sources and Workshop Practice‘“ (1620 Wörter).
10.04.2017 Second Workshop of the Materialized Identities Group, Bern and Zurich, 16th–17th March 2017“, gemeinsam mit Sonia Calvi, Stefan Hanß und Rachele Scuro (697/2241 Wörter).
03.02.2017 Shell Gold – Production, Usage, and Handling of a Historical Artisanal Technique (including a hands-on experiment)“ (1089 Wörter).
13.12.2016 Conference Report ‚The Materialities of Knowledge in Early Modern Cities‘“ (1605 Wörter).
26.10.2016 First Workshop of the Materialized Identitites group, Cambridge, 6th–7th October 2016“, gemeinsam mit Sonia Calvi, Stefan Hanß und Rachele Scuro (385/1260 Wörter).

 

seit 09/2016 Mitglied im Doktoratsprogramm „Interdisciplinary Cultural Studies ICS“ an der Graduate School of the Humanities, Walter Benjamin Kolleg, Universität Bern
seit 06/2016

Doktorandin im internationalen und interdisziplinären SNF-Projekt „Materialized Identities: Objects – Affects – Effects in Early Modern Culture, 1450–1750“ im von Prof. Dr. Christine Göttler geleiteten Subprojekt „Mutable Matter: Netherlandish Painters on Values, Uses and Effects of Gold“. Projektleitung: Prof. Dr. Susanna Burghartz (Universität Basel), Prof. Dr. Lucas Burkart (Universität Basel), Prof. Dr. Christine Göttler (Universität Bern), Prof. Dr. Ulinka Rublack (St. John’s College, University of Cambridge)

Dissertationsprojekt: „Transformation und Imitation: Aspekte von Materialität in der frühneuzeitlichen dänischen Kunstkammer“ (Arbeitstitel), Doktoratsbetreuerin: Prof. Dr. Christine Göttler

10/2015 – 05/2016 Wissenschaftliche Assistentin am Lehrstuhl für Kunstgeschichte der Neuzeit, Universität Bern (Direktion: Prof. Dr. Christine Göttler)
10/2015 Master of Arts in Kunstgeschichte mit Ausstellungs- und Museumswesen an der Universität Bern, Masterarbeit: „Das Winterzimmer auf Schloss Rosenborg unter Christian IV. – Kunst, Wissenschaft und Selbstinszenierung“, Betreuerin: Prof. Dr. Christine Göttler, Note: summa cum laude
03/2015 – 10/2015 Wissenschaftliche Hilfsassistentin am Lehrstuhl für Kunstgeschichte der Neuzeit, Universität Bern (Direktion: Prof. Dr. Christine Göttler)
02/2012 – 02/2016 Projektassistentin des SNF Sinergia-Projekts „The Interior: Art, Space, and Performance (Early Modern to Postmodern)“. Projektleitung: Prof. Dr. Christine Göttler (Universität Bern), Prof. Dr. Birgitt Borkopp-Restle (Universität Bern), Prof. Dr. Norberto Gramaccini (Universität Bern), Prof. Dr. Peter W. Marx (Universität Köln), Prof. Dr. Bernd Nicolai (Universität Bern), Prof. Dr. Peter J. Schneemann (Universität Bern)
10/2012 – 05/2014 Vizepräsidentin der Fachschaft des Instituts für Kunstgeschichte der Universität Bern
09/2010 – 10/2012 Vorstandsmitglied der Fachschaft des Instituts für Kunstgeschichte der Universität Bern
01/2013 Bachelor of Arts in Kunstgeschichte und Betriebswirtschaftslehre an der Universität Bern, Bachelorarbeit: „Gewalt der Bilder: Zu Peter Paul Rubens‘ Darstellung von Tomyris mit dem Haupt des Cyrus“, Betreuerin: Prof. Dr. Christine Göttler
09/2009 – 10/2015 Studium der Kunstgeschichte, Betriebswirtschaftslehre und des Ausstellungs- und Museumswesens an der Universität Bern