Institut für Kunstgeschichte

World Art History

Forschungsschwerpunkte

  • Islamische Kunst des Mittelalters
  • Transfer von technischem Wissen und Information in der mittelalterlichen islamischen Welt
  • Islamische Rechtsquellen als Quellen für die Kunstgeschichte
  • Mittelalterliche Textilien 
  • Mittelalterliche Objektkunst

Auszeichnungen/ Stipendien

  • Marie Skłodowska-Curie Indivdual Fellowship für das Projekt "All the Goods of the Earth: Making and Marketing in the Premodern Islamic World", Beginn: 1. Februar 2021
  • Grabar Post-Doctoral Fellowship der Historians of Islamic Art Association für die Publikation der Dissertation "Komplexe Gewebe: Technik, Text und Kulturgeschichte gestreifter Seidenstoffe"
  • Teilnahme am COMET Career Programme. Coaching, Mentoring, Training for Female Researchers at Bern University, April – December 2019
  • Förderpreis Kunstwissenschaft des VKKS; Preis (Junior) für die Arbeit: „Von Innen nach Aussen – Die Architektur und der Dekor des Kuppelbaus aus dem Welfenschatz“
  • Doc.CH-Stipendiatin des Schweizerischen Nationalfonds (SNF)

Lehre

  • HS 2019, Hauptseminar, „Der Intellekt der Hand“: Produktionslinien und Autorschaft in der mittelalterlichen islamischen Kunst.

Tagungen

  • Zusammen mit Jess Bailey, Organisation des Workshops "Drawing and Weaving. Lines, Indexicality, and Transferring Knowledge in the Premodern World", 23.-24. Mai 2019, Universität Bern, Institut für Kunstgeschichte
  • Zusammen mit Annette Kniep, Jonas Leysieffer, Daniela C. Maier und Nora Rudolf: Organisation des „6. Berner Forschungscamps – Nachwuchskolloquium zu den angewandten Künsten“, 2.–4. Juni 2016, Institut für Kunstgeschichte, Universität Bern

Teilnahme an Workshops/Summerschools

  • Teilnahme am Workshop „Medieval Textiles in Iberia and the Mediterranean”, Madrid, Museo Arqueológico Nacional, 29. Juni–3. Juli 2015
  • Teilnahme an der Summerschool „Interrogating the Antique Visual Tradition and Its Legacy“, Jaś Elsner (Oxford/Chicago) and Finbarr Barry Flood (New York), 24. August–2. September 2015, Humboldt-Universität zu Berlin

Vorträge

  • What was made in the city of Baghdad? Allusions of “Baghdad Silks” in al-Andalus, Vortrag im Rahmen der Silsila Spring 2020 Lecture Series “Far West: Arts of the Maghreb”, New York, 19. Februar 2020.
  • Zusammen mit Prof. Dr. Beate Fricke, Niello and Lampas – two examples of how craft knowledge was transferred between Baghdad, al-Andalus and northern Europe during 12th century, Workshop of the Cost Action Islamic Legacy: Narratives East, West, South, North of the Mediterranean (1350 – 1750), Madrid, 27. Januar 2020.
  • Von al-Andalus nach St. Gallen – Die elf Siegelhüllen eines Ablassbriefes von 1333 aus dem Stiftsarchiv St. Gallen, Forum Kunst des Mittelalters, Bern, 19. September 2019
  • Made in the City of Baghad? What a forgery reveals about the Transfer of Knowledge, Internationales Symposium: Drawing and Weaving: Lines, Indexicality and Transferring Knowledge in the Premodern World, Universität Bern, 24. Mai 2019.
  • Woven with Gold and Silver: A Group of Striped Silks from Central Asia and the Eastern Mediterranean of the late 13th and early 14th Centuries, Vortrag im Rahmen des Kolloquiums von Prof. Dr. Finbarr Barry Flood, Institute of Fine Arts, New York University, 11. November 2017.
  • Ein Ṭardwaḥš für den Sāqī? Überlegungen zur intendierten Funktion des Streifenstoffes der Kasel MA 25 aus dem Herzog Anton Ulrich-Museum, 33. Deutscher Orientalistentag: Asien, Afrika und Europa, Universität Jena, 18.-22. September 2019.
  • Inscribed Horizontal Bands on two Cloth-of-Gold Panels or their Function as Part of an Ilkhanid ‘Dress’, 12. Kolloquium der Ernst Herzfeld-Gesellschaft, Berlin, 30. Juni – 3. Juli 2016.  
  • «Sprechende Seidengewebe»: Arabische Inschriften auf Streifenstoffen aus dem Mongolischen Reich und dem Mittelmeerraum um 1300, Abendvortrag für die Gesellschaft der Freunde Islamischer Kunst und Kultur München in Zusammenarbeit mit dem Nahostinstitut der Ludwig-Maximilians-Universität München, 21. Januar 2016.
  • Loss of context, loss of meaning – seeking for translations, CIETA General Assembly, Textiles in Transfer and Transformation, Berlin, 28. September 2015.
  • Gold-and-silk textiles with stripes in their patterns from the Mongol Empire and the Mediterranean around 1300, Medieval textiles in Iberia and the Mediterranean - Epigraphy Workshop, Madrid: Museo Arqueológico Nacional de España, 28. Juni 2015.
  • Gold-Seide-Stoffe mit Streifen im Dekor des 13. und 14. Jahrhunderts aus dem mongolischen Reich und dem Mittelmeerraum: Datierung, Lokalisierung und ursprüngliche Funktion, XVI. Nachwuchskolloquium für Kunstgeschichte in der Schweiz, Bern, 31. Oktober 2014.
  • Von Innen nach Aussen: Architektur und Dekor des sogenannten Kuppelreliquiars aus dem Welfenschatz, 84. Kunsthistorischer Studierendenkongress (KSK), Entfremdung und Aneignung. Kunst in Bewegung, Universität Zürich, 13. – 16. Juni 2013.

 

  • Corinne Mühlemann, “Inscribed Horizontal Bands on Two Cloth-of-Gold Panels and Their Function as Part of an Īlkḫānid Dress”, Ars Orientalis 47 (2017), 43–68. 
  • Corinne Mühlemann: Rezension von: Margrit Jüsten-Mertens (Hg.): Die kostbaren Hüllen der Heiligen - Textile Schätze aus Kölner Reliquienschreinen. Neue Funde und Forschungen, Köln: Greven-Verlag 2016, in: Sehepunkte 17 (2017), Nr. 7/8 [15.07.2017], URL: http://www.sehepunkte.de/2017/07/29768.html
  • Katalogbeiträge: 
    • "Tiraz-Inschrift mit Auszügen aus dem Koran", in: Zeitenwende 1400. Die goldene Tafel als europäisches Meisterwerk, hrsg. von Antje-Fee Köllermann und Christine Unsinn, Petersberg : Michael Imhof Verlag, 2019, Kat. Nr. 35, S. 156.
    • "Fragment eines Seidenstoffes mit Inschriften- und Perlband", in: Zeitenwende 1400. Die goldene Tafel als europäisches Meisterwerk, hrsg. von Antje-Fee Köllermann und Christine Unsinn, Petersberg : Michael Imhof Verlag, 2019, Kat. Nr. 45, S. 167.
  • Mit Birgitt Borkopp-Restle, „Gewebe und Teppiche“, in: Handbuch der Iranistik, Bd. II, hrsg. v. Ludwig Paul, Wiesbaden 2016. (im Druck)
01/09/2019 - 29/02/2020 Wissenschaftliche Assistentin, Abteilung Geschichte der Textilen Künste, Institut für Kunstgeschichte, Universität Bern
01/09/2018 - 31/08/2019 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im ERC-Projekt Globale Horizonte in der Kunst des Mittelalters (Prof. Dr. Beate Fricke), Abteilung Ältere Kunstgeschichte, Institut für Kunstgeschichte, Universität Bern
19/10/2018 Dissertation (summa cum laude) Gold-Seide-Stoffe mit Streifendekor aus Zentralasien und dem östlichen Mittelmeerraum um 1300: Webtechnik, Inschriften und Funktion im Kontext, Universität Bern, Institut für Kunstgeschichte, Abteilung Geschichte der Textilen. Betreuer: Prof. Dr. Birgitt Borkopp-Restle (Universität Bern), Prof. Dr. Markus Ritter (Universität Wien)
09/2014 - 08/2018 Doc.CH Stipendium vom Schweizerischen Nationalfonds (SNF) für das Projekt Gold-Seide-Stoffe mit Streifendekor aus Zentralasien und dem östlichen Mittelmeerraum um 1300: Webtechnik, Inschriften und Funktion im Kontext.
09/2013 - 08/2014 Mitarbeiterin in der Bibliothek der Abegg-Stiftung in Riggisberg bei Bern
2011 - 2013 Master in Kunstgeschichte mit Schwerpunkt Geschichte der Textilen Künste, Universität Bern
2012 Hilfsassistentin am Lehrstuhl Geschichte der Textilen Künste (Prof. Dr. Birgitt Borkopp-Restle)
06/2012 - 09/2012 Praktikum am Museum für angewandte Kunst Wien (MAK) in der Abteilung Teppiche und Textilien (Dr. Barbara Karl)
07/2011 - 09/2011 Praktikum am Museum für Islamische Kunst Berlin
06/2011 - 07/2011 Praktikum in Naumburg im Rahmen der Landesausstellung „Der Naumburger Meister“
2007 - 2011 Bachelor in Kunstgeschichte und Islamwissenschaft an der Universität Zürich
2007 - 2011 Tutorin/Hilfsassistentin bei Prof. Dr. Peter Cornelius Claussen, Dr. Hanns Hubach, Prof. Dr. Ulrike Koenen, Prof. Dr. Markus Ritter, Prof. Dr. Tristan Weddigen