Dr. Charlotte Klink

Wissenschaftliche Assistentin

Abteilung für Kunstgeschichte der Moderne und der Gegenwart

Telefon
+41 31 684 47 50
E-Mail
charlotte.klink@unibe.ch
Büro
156
Postadresse
Institut für Kunstgeschichte
Mittelstrasse 43
3012 Bern

Forschungsschwerpunkte

  • Kunst der Moderne und Gegenwart, vor allem Medienkunst, Performance und Zeichnung
  • Bild-/Medientheorie vom ‚langen 19. Jhdt.’ bis heute
  • Ästhetik: Psychoanalyse, Feministische Theorie, Poststrukturalismus
  • Kunst der 3. Generation nach Shoah und 2. Weltkrieg

Stipendien/Auszeichnungen

  • 2015-2018 Minerva Fellowship Program, Max-Planck-Gesellschaft, Tel Aviv University, Israel
  • 2014 Reisestipendium der European Association for Jewish Studies (EAJS): 10. EAJS-Kongress an der École Normale Supérieure Paris, Teilnahme und Vortrag, 20. – 24. Juli 2014
  • 2013 Baden-Württemberg-Stipendium, Bezalel Academy of Art and Design, MFA-Programm, Tel Aviv, Israel
  • 2012 DFG-Reisestipendium: “’Symptoms’ and Their ‘Interpretation’ ? - Questions of Seeing, Reading, Listening …”, Graduiertenseminar an der Tel Aviv University, 18. – 21. Juni 2012

Projektkoordination/Kuratorische Arbeit

  • 09/16 Konzeption, Rahmenprogramm „A User’s Manual.“, Plattenvereinigung Berlin (17.-24. September 2016)
  • 11/14 Co-Konzeption, Koordination und Gruppenperformance, Sommerakademie “Figuren der Verknüpfung”, Kunstverein Nürnberg (18.-22. November 2014)
  • 01/ 13 - 02/ 13 Co-Konzeption und Projektkoordination der Ausstellung „No Place to Hide: Ort, Kontrolle, Produktion“, Regionaldirektion Baden-Württemberg der Bundesagentur für Arbeit, Stuttgart
  • 10/12 Co-Konzeption und Projektkoordination der Ausstellung „Gegenladung: Ein Projekt mit Resten“, self service open art space Stuttgart (18. – 26.Oktober 2012)
  • 08/12 Co-Konzeption, Koordination und Gruppenperformance „Chor der Arbeit“, Kreuzbergpavillon goes documenta, Kassel (03. August 2012)
  • 05/12 Co-Konzeption, Koordination und Gruppenperformance „Das bisschen Diskurs, das wir brauchen, machen wir uns schon selbst. Ein Diskurs-Ding“, Kunstverein Heidelberg (in Kooperation mit Ulf Aminde, 04. Mai 2012)
  • 11/11 Projektkoordination des Symposiums „Ästhetik des Fleisches. Vom Kannibalismus zum Inkarnat“, Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart (24. – 26. November 2011)
  • 05/11 Konzeption und Projektkoordination (Mitarbeit) der Ausstellung „Buch – Kunst – Schrift: F. H. Ernst Schneidler“, Württembergische Landesbibliothek Stuttgart (31.Juni – 24.September 2011)

Mitgliedschaften

  • Seit 2020: DFG-Netzwerk 3G. Positionen der dritten Generation nach Zweitem Weltkrieg und Shoah in Literatur und Künsten der Gegenwart
  • Seit 2018: German-Israeli Future Forum
  • Seit 2014: European Association for Jewish Studies (EAJS)
  • Seit 2011: Deutsch-Israelische Forschungsgruppe, ABK Stuttgart (Prof. Dr. Felix Ensslin), Hamidrasha Art School (Prof. Dr. Efrat Biberman) und Tel Aviv University (Prof. Dr. Shirley Sharon-Zisser)
Seit 06/ 21 Wissenschaftliche Assistentin, Abteilung für Kunstgeschichte der Moderne und Gegenwart, Universität Bern
06/15 – 05/18 Fellow im Minerva Fellowship Programme, Max-Planck-Gesellschaft, Tel Aviv University, Israel
07/ 14 – 04/ 20 Promotion an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart bei Prof. Dr. Felix Ensslin (Stuttgart) und Prof. Dr. Shirley Sharon-Zisser (Tel Aviv) mit der Arbeit „Electric Seeing. Positions in Contemporary Video Art“ („summa cum laude“)
10/ 14 – 10/ 18 Forschungsaufenthalt (Doktorandenstipendium) an der Tel Aviv University, Tel Aviv, Israel
02/ 13 – 08/ 13 Forschungsaufenthalt MFA-Programm (Graduiertenstipendium) an der Bezalel Academy of Art and Design, Tel Aviv, Israel
2011 – 2018 Dozentin im Bereich Ästhetik und Kunsttheorie an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart
10/ 10 – 09/ 14 Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart am Lehrstuhl für Ästhetik, Kunstvermittlung und psychoanalytische Kulturtheorie
2010 Diplom an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart
02/ 05 – 10/ 12 Kunstvermittlerin im Kunstmuseum Stuttgart
10/ 04 – 07/ 10 Studium der Freien Malerei an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart